Schwimmen

Vom Schwimmabzeichen bis zum Wettkampf

Bei uns kannst du alle Schwimmabzeichen erwerben, zusammen mit anderen in der Gruppe trainieren und an Wettkämpfen teilnehmen. Wir vermitteln Spaß am und im Wasser und fördern den Schwimmsport von Anfang an. Sei auch du dabei!

Anja Krüger, Kontaktperson und Materialverwaltung, schwimmen@tglage.de

 

Gruppen und Ansprechpartner*in:

  • Nachwuchs I: Barbara Kalkreuter
  • Nachwuchs II: Andreas Astler
  • Wettkampfgruppe II: Tanja Heller
  • Wettkampfgruppe I: Thomas Nottebrock/Konstantin Sklyar
  • Breitensportgruppe: Andreas Astler
  • Masters: Thomas Nottebrock/Konstantin Sklyar

Wöchentliche Trainingstermine:

  • Montag: 17:00-18:45 Uhr, Hallenbad Lage
  • Mittwoch: 20:00-21:45 Uhr, Gymnastikraum Turnhalle II, nur Wettkampfgruppe I
  • Donnerstag: 16:30-18:00 Uhr, Hallenbad Lage

Aktuelle Wettkampftermine hier in der Übersicht.

 

Aktuelles aus der Presse

TG-Frauen Team der Schwimmabteilung steigt in die Bezirksliga auf

 

17 verschiedene Strecken, angefangen von den 50 m-Sprints bis hin zur „Langstrecke“ 1500 m Freistil werden bei dem Teamwettbewerb „Deutsche Mannschaftsmeisterschaft“, der bundesweit in verschiedenen Ligen ausgetragen wird, jeweils zweimal geschwommen, wobei jede/r Schwimmer/in eines Teams maximal fünfmal an den Start gehen darf. Die geschwommenen Zeiten werden nach der DSV-Tabelle in Punkte umgerechnet und addiert. Diese Tabelle orientiert sich an den jeweiligen Weltrekorden, die mit 1000 Punkten bewertet sind.

Die Lagenserinnen fuhren zur Austragung ihres Durchgangs ins Gartenhallenbad Schloss Holte-Stukenbrock. Zeitgleich wurde in der Bezirksklasse OWL auch in Beckum und Rietberg geschwommen. Somit gingen insgesamt 16  Frauen Teams in der Bezirksklasse OWL  an den Start, die TG Lage beendete den Wettkampf als Gesamtsieger aller drei Austragungsorte mit 12381 Punkten vor der Ahlener SG und dem SSC 90 Schloss Holte-Stukenbrock.

Dies bedeutet den Aufstieg in die Bezirksliga für den Durchgang im kommenden Jahr!

Die meisten Punkte sammelte zum wiederholten Mal Alina Schäfer, die bei ihren fünf Starts über 100 m Rücken (1:10,73 min), 50 m Rücken (0:32,00 min), 200 m Rücken (2:37,09 min), 50 m Schmettern (0:33,11 min) und 50 m Freistil (0:29,44 min) 2294 Punkte erschwamm.

Sie schwamm über die 50 m Rücken auch die am höchsten dotierte Zeit für die TG: 0:32,00 min ergaben 516 Punkte.

Kea Wernicke steuerte 2070 Punkte bei über 50 m Freistil (0:30,43 min), 100 m Freistil (1:04,81 min), 200 m Freistil (2:29,09 min), 400 m Freistil (5:20,57 min) und 800 m Freistil (11:00,03 min).Ihre punktbeste Leistung waren 466 Punkte für die100 m Freisti.

Drittplatzierte in der internen Punktewertung der TG Lage wurde Anna Krüger mit 2026 Punkten. Sie absolvierte 200 m Rücken (2:38,93 min), 100 m Freistil (1:04,91 min), 100 m Schmettern (1:21,72 min), 100 m Rücken (1:14,19 min) und 50 m Rücken (0:33,86 min). Für die Zeit über 100 m Freistil erhielt sie 463 Punkte.

Ihre Schwester Lisa Krüger trug wertvolle 1711 Punkte mit ihren Starts über 100 m Schmettern, 50 m Schmettern (0:33,49 min), 100 m Lagen, 200 m Lagen und 200 m Schmettern (2:58,43 min) bei.

Pauline Astler glänzte über 100 m Lagen, 50 m Brust, 200 m Brust und 400 m Lagen, die sie in neuer persönlicher Bestzeit von 6:34,73 min absolvierte.

Eine der Jüngsten im Team hatte sich die längste Strecke ausgesucht: Darya Sklyar (Jg. 2008) schwamm 1500 m Freistil in fantastischen 22:08,64 min, zudem ging sie noch über 400 m Freistil und 200 m Freistil an den Start und steuerte so 994 Punkte bei.

Yalia Werning legte drei neue persönliche Bestzeiten hin: 200 m Lagen in 3:04,26 min, 400 m Lagen in 6:31,42 min und 50 m Brust in 0:42,11 min.

Über ihre Lieblingslage Brust durfte Annika Wargowske ins Wasser: 100 m Brust in 1:30,84 min und 200 m Brust in 3:09,62 min waren das Ergebnis.

Pia Zillmann und Sophie Landenberger vervollständigten das Team mit jeweils einem Start. Pia startete über 100 m Brust (1:32,26 min ), Sophie hatte mit 200 m Schmettern eine der schwersten Strecken des Wettkampfes, absolvierte sie aber mit Bravour in 3:24,56 min.

Januar 2020: Stadtmeisterschaften im Schwimmen

Dezember 2019: Nils Wernicke knackt Vereinsrekord über 100 m Schmetterling

Oktober 2019: 4 Goldmedaillen für die Masters-Schwimmer der TG Lage

September 2019: "Trio" als neue Abteilungsleitung

März 2019: Kasseler Staffelpokal in Kassel (PDF)

Februar 2019: DMS Bezirksklasse der Frauen in Schloß-Holte Stukenbrock (PDF)

Januar 2019: Stadtmeisterschafen im Schwimmen in Lage (PDF)

Die nächsten TERMINE

Schwimmen

Schwimmen

Hallenbad Lage
Lage , Breite Str. 30

Schwimmen

Krafttraining

Sporthalle II Werreanger
Lage , Breite Str. 30

Schwimmen

Schwimmen

Hallenbad Lage
Lage , Breite Str. 30

ANSPRECHPARTNERINNEN

Platzhalter

Cynthia Wargowske

Abteilungsleitung Finanzen / KaRi-Organisation

Telefon:
E-Mail: schwimmen@tglage.de
Platzhalter

Anja Krüger

Abteilungsleitung Kontakt / Material

Telefon:
E-Mail: schwimmen@tglage.de
Platzhalter

Ute Lange

Abteilungsleitung Verwaltung / allg. Organisation

Telefon:
E-Mail: schwimmen@tglage.de

Aktuelles aus unserer Abteilung

Ergebnisse Stadtmeisterschaften im Schwimmen 2020

Große Resonanz, gute Stimmung und tolle Ergebnisse

305 Einzelmeldungen und 6 Staffelmeldungen gingen am vergangenen Sonntag im Lagenser Hallenbad anlässlich der diesjährigen Stadtmeisterschaften im Schwimmen über die Bühne.

Die jüngsten Teilnehmer/innen waren Samuel Penner im Jahrgang 2014 bei den Jungen und Jolina Kleine-Ostmann im Jahrgang 2013 bei den Mädchen, der älteste war mit Jahrgang 1953 der stellvertretende Landrat und SPD-Kreistagsmitglied Kurt Kalkreuter. Ein breites Spektrum also, das sich am Sonntag im Lagenser Hallenbad mit viel Spaß und Engagement dem Wettkampf stellte.

Beteiligt waren neben den Schwimmerinnen und Schwimmern der TG Lage auch das TriTeam der TG Lage, Bürger der Stadt sowie das Gymnasium Lage.

Noch während der laufenden Veranstaltung konnten alle Stadtmeister und Stadtmeisterinnen sowie alle Platzierten ihre Urkunden aus der Hand von Thomas Lange (Stadtsportverband Lage) und Barbara Kalkreuter (Schwimmabteilung TG Lage) entgegennehmen.

Bei den Familienstaffeln setzte sich Familie Moll wie im Vorjahr, allerdings in neuer Bestzeit von 0:57,74 min vor Familie Sklyar in 1:01,41 min und Familie Krüger in 1:03,04 min durch. Auf den Plätzen 4, 5 und 6 landeten Familie Astler, Familie Rethmeier und Familie Leßmeier. Pflicht bei dieser Staffel ist die Besetzung von 1 x 50 m und 2 x 25 m in beliebiger Schwimmart, mindestens ein Staffelteilnehmer muss ein Elternteil sein.

Nach dem Erfolg im letzten Jahr gab es auch in diesem Jahr die Sprintspezialisten-Wertung. Qualifikationsmerkmal war die erfolgreiche Teilnahme an den 100 m Lagen, die zu Beginn der Veranstaltung absolviert wurden. Bei den Frauen konnte Anna Krüger vor Alina Schäfer die Wertung für sich entscheiden, bei den Männern gewann erneut Nils Wernicke vor Hendrik Babuder.

Erstmalig wurden die 1500 m Freistil angeboten, die von 12 Männern und 15 Frauen in Angriff genommen wurden. Mit jeweils zwei SchwimmerInnen pro Bahn war dies eine lösbare Aufgabe für die Zeitnehmer, die auch die Zwischenzeiten nach jeweils 100 geschwommenen Metern stoppen mussten.

Die jeweils schnellsten Schwimmer in den einzelnen Disziplinen: 25 m Freistil Männer Simon Leue in 0:33,87 min, 25 m Freistil Frauen Jolina Kleine-Ostmann in 0:34,30 min, 00 m Lagen Männer: Nils Wernicke in 1:10,24 min, Frauen: Alina Schäfer in 1:16,09 min. 50 m Brust Männer: Hendrik Babuder in 0:33,23 min, Frauen: Anna Krüger in 0:37,99 min. 50 m Schmettern Männer: Nils Wernicke in 0:29,13 min, Frauen: Lisa Krüger in 0:32,86 min. 50 m Freistil Männer: Hendrik Babuder in 0:26,54 min, Frauen: Anna Krüger in 0:30,08 min. 50 m Rücken Männer: Paul Moll in 0:30,85 min, Frauen: Anna Krüger in 0:34,83 min. 1500 m Freistil Männer: Nils Wernicke in 20:48,74 min, Frauen: Anna Krüger in 21:06,95 min.

Vor Beginn der Veranstaltung ehrte die Schwimmabteilung der TG Lage traditionsgemäß den erfolgreichsten Schwimmer bzw. Schwimmerin des Jahres 2019 aus Sicht des Trainerstabes und auf Grund der erzielten Erfolge. In diesem Jahr fiel die Wahl auf Kea Wernicke. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten Anna Krüger und Nils Wernicke.

Zur Freude aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer verloste eine kleine Glücksfee am Ende der Veranstaltung zehn Gutscheine der Werbegemeinschaft Lage, die vom stellvertretenden Landrat des Kreises Lippe Kurt Kalkreuter und vom Stadtsportverband Lage zur Verfügung gestellt wurden.

Aktuelle Übersicht Vereinsrekorde Einzelstart

Foto-Galerien

Es sind keine Fotoalben vorhanden!