Ergebnisse Stadtmeisterschaften im Schwimmen 2020

Große Resonanz, gute Stimmung und tolle Ergebnisse

305 Einzelmeldungen und 6 Staffelmeldungen gingen am vergangenen Sonntag im Lagenser Hallenbad anlässlich der diesjährigen Stadtmeisterschaften im Schwimmen über die Bühne.

Die jüngsten Teilnehmer/innen waren Samuel Penner im Jahrgang 2014 bei den Jungen und Jolina Kleine-Ostmann im Jahrgang 2013 bei den Mädchen, der älteste war mit Jahrgang 1953 der stellvertretende Landrat und SPD-Kreistagsmitglied Kurt Kalkreuter. Ein breites Spektrum also, das sich am Sonntag im Lagenser Hallenbad mit viel Spaß und Engagement dem Wettkampf stellte.

Beteiligt waren neben den Schwimmerinnen und Schwimmern der TG Lage auch das TriTeam der TG Lage, Bürger der Stadt sowie das Gymnasium Lage.

Noch während der laufenden Veranstaltung konnten alle Stadtmeister und Stadtmeisterinnen sowie alle Platzierten ihre Urkunden aus der Hand von Thomas Lange (Stadtsportverband Lage) und Barbara Kalkreuter (Schwimmabteilung TG Lage) entgegennehmen.

Bei den Familienstaffeln setzte sich Familie Moll wie im Vorjahr, allerdings in neuer Bestzeit von 0:57,74 min vor Familie Sklyar in 1:01,41 min und Familie Krüger in 1:03,04 min durch. Auf den Plätzen 4, 5 und 6 landeten Familie Astler, Familie Rethmeier und Familie Leßmeier. Pflicht bei dieser Staffel ist die Besetzung von 1 x 50 m und 2 x 25 m in beliebiger Schwimmart, mindestens ein Staffelteilnehmer muss ein Elternteil sein.

Nach dem Erfolg im letzten Jahr gab es auch in diesem Jahr die Sprintspezialisten-Wertung. Qualifikationsmerkmal war die erfolgreiche Teilnahme an den 100 m Lagen, die zu Beginn der Veranstaltung absolviert wurden. Bei den Frauen konnte Anna Krüger vor Alina Schäfer die Wertung für sich entscheiden, bei den Männern gewann erneut Nils Wernicke vor Hendrik Babuder.

Erstmalig wurden die 1500 m Freistil angeboten, die von 12 Männern und 15 Frauen in Angriff genommen wurden. Mit jeweils zwei SchwimmerInnen pro Bahn war dies eine lösbare Aufgabe für die Zeitnehmer, die auch die Zwischenzeiten nach jeweils 100 geschwommenen Metern stoppen mussten.

Die jeweils schnellsten Schwimmer in den einzelnen Disziplinen: 25 m Freistil Männer Simon Leue in 0:33,87 min, 25 m Freistil Frauen Jolina Kleine-Ostmann in 0:34,30 min, 00 m Lagen Männer: Nils Wernicke in 1:10,24 min, Frauen: Alina Schäfer in 1:16,09 min. 50 m Brust Männer: Hendrik Babuder in 0:33,23 min, Frauen: Anna Krüger in 0:37,99 min. 50 m Schmettern Männer: Nils Wernicke in 0:29,13 min, Frauen: Lisa Krüger in 0:32,86 min. 50 m Freistil Männer: Hendrik Babuder in 0:26,54 min, Frauen: Anna Krüger in 0:30,08 min. 50 m Rücken Männer: Paul Moll in 0:30,85 min, Frauen: Anna Krüger in 0:34,83 min. 1500 m Freistil Männer: Nils Wernicke in 20:48,74 min, Frauen: Anna Krüger in 21:06,95 min.

Vor Beginn der Veranstaltung ehrte die Schwimmabteilung der TG Lage traditionsgemäß den erfolgreichsten Schwimmer bzw. Schwimmerin des Jahres 2019 aus Sicht des Trainerstabes und auf Grund der erzielten Erfolge. In diesem Jahr fiel die Wahl auf Kea Wernicke. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten Anna Krüger und Nils Wernicke.

Zur Freude aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer verloste eine kleine Glücksfee am Ende der Veranstaltung zehn Gutscheine der Werbegemeinschaft Lage, die vom stellvertretenden Landrat des Kreises Lippe Kurt Kalkreuter und vom Stadtsportverband Lage zur Verfügung gestellt wurden.

Zurück